Skip to content
Missing Translation

Magen-Darm Infektionen: Gastroenteritis, Schweinegrippe und Norovirus vorbeugen

In Deutschland werden Magen-Darm-Infektionen am häufigsten von Noroviren ausgelöst. Lesen Sie hier, wie man Magen-Darm-Grippe bekommt und alles über den hoch ansteckenden Norovirus und entsprechende Präventionsmaßnahmen. Sie erfahren hier ebenfalls, was Gastroenteritis ist, wie sich die Schweinegrippe verbreitet und wie Sie Ihre Familie vor den üblen Krankheiten schützen können. Domestos tötet alle bekannten Keime ab. Reinigen Sie Oberflächen und die Toilette mit Domestos und stoppen Sie so die Verbreitung von Keimen und Bakterien.

Was ist Gastroenteritis?

Gastroenteritis, gängig als Magen-Darm-Grippe bekannt, wird vom Norovirus verursacht. Auch Brechdurchfall oder Bauchgrippe genannt, ist die Gastroenteritis äußerst ansteckend.

Wie bekommt man Magen-Darm-Grippe?

Zu wissen was eine Magen-Darm-Ansteckung verursacht, bedeutet, den Virus schon halb besiegt zu haben. Für die andere Hälfte verwenden sie Domestos zur effektiven Norovirus-Prävention.

  • Tröpfchen in der Luft. Wenn sich eine infizierte Person übergibt, kann das Virus in die Luft gelangen und von anderen Menschen, die sich in der Nähe aufhalten, eingeatmet werden.
  • Kontaminierte Oberflächen. Die Oberflächen können mit Tröpfchen von Erbrochenem kontaminiert sein, mit Wassertropfen der Toilettenspülung, besonders wenn jemand an Durchfall erkrankt ist, oder sie wurden durch Hände kontaminiert. Die Magen-Darm-Ansteckung erfolgt, wenn andere diese Oberflächen oder Gegenstände berühren.

Wie lange können Noroviren auf Oberflächen leben?

Toilette, Türgriffe oder Kleidung – Noroviren bleiben auf Oberflächen über mehrere Tage, oder sogar Wochen, infektiös.[1] Benutzen Sie Domestos zur Flächendesinfektion gegen den Norovirus, um sich und Ihre Familie vor dem ansteckenden Erreger zu schützen.

Gastroenteritis-Symptome

Gastroenteritis-Symptome sind starkes, jedoch nicht langanhaltendes Erbrechen und Durchfall. Allerdings kann der Körper durch zu starken Durchfall und Erbrechen große Mengen an Flüssigkeit verlieren, weshalb die infizierte Person zum Ausgleich viel Wasser in kleine Schlucken zu sich nehmen sollte. Wenn es zu einer starken Dehydrierung kommt und Symptome wie Kurzatmigkeit, Schwindel, Benommenheit und Kreislaufprobleme auftreten, muss unbedingt ein Arzt aufgesucht werden.

Was ist Schweinegrippe?

Schweinegrippe ist ein neuer Stamm des Influenza-A-Virus H1N1 – ein Virustyp, der beim Menschen regelmäßig saisonale Grippe verursacht. Sie wird Schweingerippe genannt, da die ersten Menschen, die an ihr erkrankten, mit Schweinen gearbeitet haben.

Wie verbreitet sich die Schweinegrippe?

  • Sogenannte Aerosole. Das sind sehr feine Partikel, die Erkrankte beim Niesen ausstoßen und die so klein sind, dass sie sich lang genug in der Luft halten und von einer anderen Person eingeatmet werden können.
  • Größere Tropfen . Diese werden durch Husten und Niesen ausgestoßen, landen auf Oberflächen und werden von anderen Menschen in der Umgebung eingeatmet.
  • Indirekter Kontakt . Viruspartikel verbreiten sich durch Niesen, über die Hände oder Gegenstände, die von einer infizierten Person berührt wurden: Die Partikel gelangen auf die Hände der anderen Person und können diese infizieren, wenn sie mit den Händen ihr Gesicht berühren. Viruspartikel können auf Oberflächen relativ lange überleben – mehr als 24 Stunden auf harten Oberflächen.

Schweinegrippe Symptome:

Die häufigsten Symptome sind:

  • Plötzliches Fieber, Husten und Halsschmerzen
  • Kopfschmerzen und Müdigkeit
  • Frösteln und schmerzende Muskeln, Glieder- oder Gelenkschmerzen
  • Durchfall oder Magenbeschwerden
  • Laufende Nase und Niesen
  • Appetitlosigkeit

Schweinegrippe und Norovirus vorbeugen:

Wie verhindern Sie, dass sich die Schweinegrippe und der Norovirus ausbreiten? Hier die wichtigsten Präventionstipps:

  • Halten Sie Oberflächen mit Domestos Kraft Universal-Reiniger keimfrei und hygienisch sauber – gründliche Flächendesinfektion ist gegen den Norovirus das A und O.
  • Achten Sie besonders auf Bereiche, die häufig angefasst werden, wie Türklinken und Armaturen.
  • Halten Sie Ihre Toilette mit Domestos WC Reiniger hygienisch sauber und benutzen Sie den Reiniger oft, wenn jemand in der Familie erkrankt ist.
  • Waschen Sie sich oft und gründlich die Hände, besonders vor dem Essen oder wenn Sie unterwegs sind und sich an viel besuchten Orten aufhalten.

Domestos ist die ultimative Waffe im Kampf gegen Keime. Jetzt, wo Sie wissen, was Magengrippe verursacht und wie Schweinegrippe verbreitet wird, können Sie damit die Keime effektiv bekämpfen und so Ihre Familie schützen.

[1] NHS , 2018